Liebe Freunde der Altgnigler, geschätzte Besucher unserer Webseite!

Auf der folgenden Seite ziehen wir ein Resümee über die umfangreichen Feierlichkeiten und Aktivitäten zu unserem 50.-jährigen Bestandsjubiläums. Gleichzeitig möchten wir Ihnen viele Eindrücke in Wort und Bild wiedergeben und uns nochmals bei allen bedanken, die dieses Jubiläumsfest möglich gemacht haben.

Wie bei solchen Ereignissen üblich haben natürlich auch wir lange nachgedacht, "Was machen wir?"; "Wo und wann machen wir das?"; "Wen laden wir ein?" usw. Ziemlich schnell kamen wir zu dem Ergebnis, dass neben der von uns durchgeführten Traditionsveranstaltung dem Gnigler Krampuslauf eine Ausstellung genau das Richtige wäre.

Bei der Suche nach der richtigen Räumlichkeit für die Ausstellung wurden wir mit dem Holzpavillon des Zwergerlgartens im Herzen der Stadt Salzburg ziemlich schnell fündig. Dort soll der Ort sein indem die Geschichte unserer Pass aufgezeigt und die Entwicklung des Gnigler Krampuslaufes, der unmittelbar mit unserer Vereinsgeschichte verbunden ist, beleuchtet wird.

Unter dem Titel "Leidenschaft Maske - 50. Jahre Alt Gnigler Krampus Perchten Pass" präsentierten wir vom 22. bis 26 Oktober 2016 den Krampus- und Schiachperchtenbrauch in der Stadt Salzburg in einer mehrtägigen Ausstellung.

Über 140 Masken, welche nur von den Mitgliedern unserer Gemeinschaft stammen wurden im Holzpavillon aufwändig in Szene gesetzt.

Die Damen und Herren jeden Alters teilen seit jeher die gemeinsame Leidenschaft den Brauch zu erleben und ihn in seiner herkömmlichen Form so gut als möglich zu pflegen, einem breiten Publikum zu präsentieren und Masken zum Leben zu erwecken. Gleichzeitig wurden die Anfänge der Gruppe und des Gnigler Krampuslaufes, der unmittelbar mit der Geschichte unserer Gruppe verbunden ist, aufgezeigt und dokumentiert.

Eröffnung 

Am Freitag den 21. Oktober fand die offizielle Eröffnung der Ausstellung unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Neben zahlreichen Wegbegleitern und Freunden unserer Gruppe, befreundeten Vereinen konnte Obmann Hannes Brugger auch Gemeinde- und Landespolitiker sowie Funktionären der Salzburger Volkskultur und den Heimatvereinen begrüßen. Wie bei solchen Vereinsjubiläen üblich kam es auch zu Ehrungen von vielen verdienten Mitgliedern und Vereinsfunktionären.

Am Samstag konnten wir untertags viele interessierte Besucher im Pavillion begrüßen ehe es am Abend im Festzelt mit Livemusic von Freebird-Electricbirds richtig heiß zur Sache ging. Am Höhepunkt des Abends wurde eine original Gangl-Perchtenmaske zugunsten der Salzburger Kinderkrebshilfe "amerikanisch" versteigert. Dank den vielen zahlungsbereiten Auktionsteilnehmern konnten wir einen Betrag von € 1860,- an die Obfrau der Kinderkrebshilfe übergeben.

Am Sonntag verirrten sich zahlreiche begeisterte Freunde des Krampusbrauches in den Salzburger Zwergerlgarten und bestaunten unsere Jubiläumsausstellung. Im Festzelt sorgte das Stammtischduo Norbert und Lois für gute Laune. Auch kulinarisch wurden unsere Gäste bestens versorgt.

Kinder Krampus Workshop

Montag und Dienstag stand alles im Zeichen der Kinder und Jugendlichen. Beim Workshop in beiden Tagen konnten 35 Kindergarten- und Schulklassen einen Blick unter die Maske wagen. Die Mitglieder führten sie altersgerecht an das Thema heran mit dem Ziel den Kindern die Angst zu nehmen, sie über den Ursprung des Brauches und die Weiterentwicklung aufzuklären und ihnen Freude am Maskenbrauch zu vermitteln.

Dem Landesverband der Salzburger Heimatvereine wurde am Dienstag Abend ein Rahmen für ein Symposium mit dem Titel: "Sicherheit bei Krampus und Perchtenläufen" geboten an dem viele interessierte Krampusgruppen und Veranstalter teilnahmen. Referenten von Polizei, Magistrat, Feuerwehr, sowie ein professioneller Pyrotechniker lieferten reichlich Informationen und jeder konnte für seine Veranstaltung die besten Ratschläge und Tipps mitnehmen.

Bevor das große Zusammenräumen los ging gab es am Nationalfeiertag noch einen Frühschoppen mit Livemusik und eine sehr gut besuchten Ausstellungstag. Wir danken allen Besuchern unserer Jubiläumsausstellung, treuen Wegbegleitern und Gönnern, den Sponsoren und natürlich allen Mitgliedern für Ihr Bereitschaft und ihren Einsatz und Unterstützung bei unseren Festlichkeiten. Ein besonderer Dank gilt unserem Bürgermeister Dr. Heinz Schaden und der Kulturabteilung der Stadt Salzburg allen voran Frau Karin Schierhuber - ohne deren Unterstützung eine Durchführung nicht möglich gewesen wäre.
© Alt Gnigler Krampus Perchten Pass | seit 1966 | Impressum