NEWS vom 16.12.18

Liebe Freunde der Altgnigler - geschätzte Brauchtumsfreunde!

Wir präsentierten heute beim Adventmarkt in Guggenthal zwei Traditionsvereine der Stadt Salzburg, die in dieser Form noch nie zusammen aufgetreten sind, jedoch seit Jahrhunderten zusammengehören - die Schönperchten der Alpinia Tresterergruppe und die Schiachperchten der Alt Gnigler Perchten Pass.

Wir wurden heute des öfteren gefragt und möchten gerne folgende kurze Erklärung abgeben.

Bei den Perchtenumgängen im Salzburger Pinzgau ist es seit jeher üblich, dass die Tresterer bei ihren Hausbesuchen und öffentlichen Auftritten von den "Schiachn" begleitet werden. Der Stampftanz mit unterschiedlicher Abfolge kommt natürlich nur auf Holzboden richtig zur Geltung.

Der Trachtenverein Alpinia Salzburg besteht bereits seit 1891 und nur wenige Jahre später hat sich durch die Initiative eines Vereinsmitgliedes um 1900 eine Tresterer- Tanzgruppe gebildet. Vielen Brauchtumskennern ist dieser Verein durch sein Mitwirken am Salzburger Adventsingen im großen Festspielhaus ein Begriff. Eine besondere Mystik verleihen hier vor allem die bunten Gewänder der Tänzer und der mächtig wirkende Hut mit den weißen Hahnenfedern, das Gesicht ist durch bunte bestickte Bänder verdeckt.

Beim Schiachperchtenbrauch geht es in erster Linie darum den Winter, die Mächte der Finsternis, Dämonen die Unheil über Mensch und Tiere bringen zu vertreiben. Diese Ängste haben seit Urzeiten einen festen Platz in den Köpfen der Menschen. In der Zeit um Weihnachten besinnen sich viele Menschen auf den Glauben. Sie gehen in den Raunächten mit der Räucherpfanne (Glut, Weihrauch, Überreste der geweihten Palm- und Kräuterbuschen) durch ihre Häuser um die bösen Geister zu vertreiben.

Die Schönperchten sind Glücksbringer in heller freundlicher Gestalt. Sie bringen das Licht des Frühjahres zurück und verhelfen der Sonne wieder zu ihrer Kraft. Der Stampftanz der Tresterer soll nach Überlieferung den Boden zum Leben erwecken.

Bei der Referenz erweisen sie getreu dem alten Perchtenspruch " an Fried, an G'sund und an Reim"

Wir danken allen Besuchern die heute in Guggenthal bei der ersten Auflage von " Rauhe Zeit" dabei waren.

d'Altgnigler und die Alpinia Tresterergruppe
... mehrweniger anzeigen

Lisa

2 Tage ago   ·  1
Avatar

Traumhafte Veranstaltung, Prädikat besonders sehenswert und selten, wenn man weiß dass die Alpinia sehr sehr selten öffentlich auftritt. Ein großes Danke an die Alt Gnigler für diese wunderbare Darbietung am 3.Advent.

2 Tage ago   ·  1

1 reply

Avatar

Schade leider zu spät aus NÖ zurückgekommen.... Hätt ich mir gerne auch angesehen.... Trotzdem traumhafte Bilder

2 Tage ago   ·  1
Avatar

Auf Facebook kommentieren

NEWS vom 10.12.18

Alt Gnigler Krampus Perchten Pass - seit 1966 hat Gnigler Krampuslaufs Beitrag geteilt.

Gnigler Krampuslauf
Ein toller Fernsehbeitrag über den Gnigler Krampuslauf... Danke SWR Fernsehen!
... mehrweniger anzeigen

NEWS vom 08.12.18

Alt Gnigler Krampus Perchten Pass - seit 1966 hat Gnigler Krampuslaufs Beitrag geteilt.

Schaut euch das an!
... mehrweniger anzeigen

Auf Facebook ansehen

NEWS vom 08.12.18

Wir haben die Haus- und Lokalbesuche für das heurige Jahr abgeschlossen. Heute Nachmittag sind die Altgnigler mit dem Nikolaus beim St.Lazarus Adventmarkt Guggenthal. Abends dann beim Jubiläumslauf der Krampusgruppe St. Michael im Lungau zu Gast. Und auch morgen Kinder wird's was geben: München ruft! ... mehrweniger anzeigen

Auf Facebook ansehen

NEWS vom 05.12.18

Alt Gnigler Krampus Perchten Pass - seit 1966 ist mit Caroline Pichler und 12 weiteren Personen unterwegs.

Krampustag 2018. Wir waren im Herzen der Stadt Salzburg unterwegs. Morgen besuchen wir um 16 Uhr den Weihnachtsmarkt am Mirabellplatz und im Anschluss geht es nach St. Johann zum Obermarktlauf. Wir freuen uns auf euch!
... mehrweniger anzeigen

Auf Facebook ansehen
© Alt Gnigler Krampus Perchten Pass | seit 1966 | Impressum | Datenschutz